Refugee-Crime Nach den Terror-Anschlägen in Würzburg, München und Ansbach soll Deutschland wieder sicherer werden!  Innerhalb der nächsten 4 Jahre sollen 2.000 Polizisten mehr eingestellt werden und öffentliche Plätze sollen verstärkt überwacht werden! Willkommen im Polizei und Überwachungsstaat!
Wenn man anstatt die Ursache für die Bedrohung und Gefahr für das eigene Volk zu bekämpfen noch mehr Überwachung anbietet, dann muss man davon ausgehen, das unsere Politik ganz schwer am Volk vorbei geht.

Wie realitätsfremd unsere Politiker sind, erkennt man daran, das sie die gemachten Fehler in der "welcome refugees-Politik" einfach ignorieren und jeden vernünftig denkenden Deutschen als Rechts, Pack oder Nazi beleidigen!

Terroranschläge werden einfach und für den Überwachungsstaat zweckmäßig als Amoklauf von psychisch Kranken abgetan und es kommt der politische Ruf nach mehr Polizei, mehr Überwachung und Verschärfung der Waffengesetze.
Glauben die ernsthaft, das ein Terrorist eine registrierte Waffe benutzt oder das ihn das deutsche Waffengesetz interessiert!? Nein, aber mit dieser Vorgehensweise können sie dem Brodeln in der Bevölkerung entgegen wirken, indem sie dem Volk jegliche Möglichkeit der Selbstverteidigung nehmen!